Nützliches · 16. Oktober 2017
Wie viel kostet ein Thruhike? Braucht man einen Telefonvertrag? GPS-App oder Karten? Wo und wie finde ich die besten Städte am Trail? Diese und weitere Fragen beantworte ich hier.
Nützliches · 06. Oktober 2017
Vor Antritt der Reise habe ich mir ziemlich viele Gedanken über meine Ausrüstung gemacht und im Endeffekt wohl auch manch einen unnötigen Einkauf getätigt. Mit welchem Gear ich im Endeffekt den Pacific Crest Trail beendet habe und wie sich die einzelnen Produkte gehalten haben, erfahrt ihr hier.
Nützliches · 02. Oktober 2017
Am meisten Sorgen machen sich viele im Bezug auf die Resupply-Strategie. Aus meiner Sicht ist dies unbegründet, denn am Ende klärt sich alles, wenn man unterwegs ist. Nichtsdestotrotz wird man das ein oder andere Mal mit der amerikanischen Post konfrontiert werden. Was aus meiner Sicht hier Zeit, Geld und Aufwand spart, habe ich kurz zusammengefasst.
Reisetagebuch · 27. September 2017
Weiter gehts über Wipfel und entlang hoher Bergspitzen. Die Aussicht ist wunderbar und wenn man sich erst einmal bewegt, ist es auch gar nicht mehr so kalt. Am Sonora Pass müssen wir nicht lange auf jemanden warten, der uns bis nach Bridgeport mitnimmt. Erster Halt dort ist der Imbiss Jolly Kone, wo es alles gibt, was das Hikerherz begehrt. Am Nachmittag ziehen wir dann los zu den zwei Meilen entfernten Hot Springs.
Reisetagebuch · 15. September 2017
Ganze zwei Tage faulenzen wir in Seattle. Es tut gut, mal gemeinsam etwas zu erleben, was nichts mit Wandern zu tun hat. Waehrend Kurt und Erich Kurt's Truck aus Randle holen, erkunde ich die Gegend und goenne mir ein paar gute Latte Macchiatos. Ansonsten gibt's ein bisschen Sightseeing und vor allem (und immer das Wichtigste) gutes Essen! Dann ist die Zeit des "Seele baumeln lassen"'s vorbei.
Reisetagebuch · 26. August 2017
Ein relativ kurzer Tag steht an, denn wir planen vom White Pass aus zurück zu Kurts Trailer nach Randle zu fahren und dort nochmal eine Pause einzulegen. Vom Kracker Barrel Store in White Pass geht es zum Pizza-Essen nach Packwood und von dort aus weiter nach Randle, wo wir den restlichen Tag vor allem mit Duschen und Wäsche waschen verbringen.
Reisetagebuch · 07. August 2017
Nach einem weiteren ausgedehnten Frühstück in der Timberline Lodge geht es mit Erich via Shuttle und S-Bahn nach Portland. Ich bin krass aufgeregt, denn zum einen werde ich das erste Mal ein paar Tage ausserhalb des Trails verbringen, zum anderen sehe ich endlich meine Lieblingsmitbewohnerin Johanna wieder.
Reisetagebuch · 20. Juli 2017
Aufgeregt, es endlich nach Ashland geschafft zu haben, laufen wir die paar Meilen bis zum Mount Ashland Campground. Glücklicherweise finden wir bald jemanden, der uns alle in die Stadt mitnimmt. Ashland ist wunderbar: Erst einmal gönnen wir uns einen Frühstücksburrito, ich mir dann ein Kleid im Second Hand Store, dann schauen wir uns die Parade zum vierten Juli an und checken im Motel ein.
Reisetagebuch · 05. Juli 2017
Am Morgen erfolgt erst einmal ein krasser, meilenlanger Anstieg. Die Hitze macht uns allen zu schaffen (ja, nachdem wir dem Schneehoch entkommen sind, quält uns nun ein Hitzehoch). Ich versuche mich mit Audiobooks abzulenken. Am Nachmittag eine nette Überraschung: Ein ehemaliger Thruhiker, der gerade beschlossen hat aufzuhören, überrascht uns mit Trailmagic an einer Straßenkreuzung.
Reisetagebuch · 23. Juni 2017
Nachdem wir uns in Bishop ausgiebig untereinander, mit anderen und mit Rangern unterhalten haben, steht unser Entschluss fest: Wir skippen fürs Erste die Sierras und werden die Meilen im September nachholen. Gefühlt 90% der Thruhiker dieses Jahr sind nach Bishop erstmal ausgestiegen, um andere Sektionen zu wandern.

Mehr anzeigen